Rotbarschfilet auf Lauchgemüse mit Morcheln

Pilzrezept mit getrockneten Morcheln

Rotbarschfilet auf Lauchgemüse mit Morcheln:

Für 4 Personen

Zutaten:

4 Rotbarschfilet á 200 g

4 kleine Lauchstangen

200 g getrocknete Morcheln

80 g Butter

250 ml Weißwein

200 g Creme Fraiche

1 Eigelb

Kerbel zum Garnieren

Salz, Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

  1. Die Morcheln in heißem Wasser eine Stunde einweichen.
  2. Das Rotbarschfilet enthäuten. Die Lauchstangen waschen, putzen und in Längsstreifen schneiden.
  3. Die Butter in einem Topf zerlassen und darin das geschnittene Lauchgemüse andünsten.
  4. Zwischenzeitlich das Rotbarschfilet waschen, abtupfen und  von beiden Seiten leicht salzen und pfeffern. Das Pilzwasser von den Pilzen abgießen und die Pilze abtropfen lassen und in Stücke schneiden.
  5. Die Filetstücke auf das gedünstete Lauchgemüse legen. Die abgetropften Morchel ebenfalls dazu geben und dann alles mit dem Weißwein auffüllen. Zugedeckt bei kleiner Hitze 10 bis 15 Minuten  leicht köcheln. Der Fisch darf dabei nicht zerfallen.
  6. Gemüse und den Fisch vorsichtig aus dem Topf nehmen und warm stellen. Den Sud bis auf ein Drittel einkochen lassen.
  7. Das Eigelb mit dem Creme Fraiche verrühren und anschließend unter ständigem Rühren in den Sud geben. Weiterrühren bis eine gleichmäßige dicke Flüssigkeit entstanden ist.
  8. Kerbel waschen, trocken schütteln und hacken.
  9. Die Teller leicht vorwärmen und darauf den Fisch mit den Pilzen und Lauchgemüse anrichten. Sauce darüber gießen und mit etwas gehacktem Kerbel garnieren.

Serviervorschlag:

Servieren Sie dieses Pilzgericht mit Reis. Wir wünschen gutes Gelingen und guten Appetit!

Tags: